Diese Seite verwendet Cookies zur Verbesserung unseres Services. Mit der weiteren Verwendung der Website stimmen sie diesem Verhalten zu.

Schicken Sie uns hier ihr Anliegen. judasIT TeamViewer Download

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

judas IT  - Regina Judas

1. Geltung der Bedingungen
Meine Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Sie gelten somit auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

2. Grundsätzliche Haftungsbeschränkung
Die Haftung des Unternehmen judas IT Regina Judas (weiterhin als "judas IT" bezeichnet), bzw. eines von ihr eingesetzten Subunternehmens u./o. Erfüllungsgehilfen beschränkt sich ausschließlich auf die Höhe der in Rechnung gestellten Leistungen.

3. Keine Haftung für Anwender- und Systemdaten im Servicefall!
Der Auftraggeber hat vor Arbeitsaufnahme der judas IT für eine vollständige Sicherung der im System gespeicherten Daten zu sorgen. Sollte der Rechner durch eine Zugriffsverweigerung oder einen Systemabsturz unzugänglich geworden sein, besteht kein Anspruch auf die Vollständigkeit der wieder hergestellten Datenträger und Dateien.

4. Bittet der Auftraggeber um die Installation eines Wartungs- oder Anwendungsprogramms
dessen Herkunft selbiger nicht belegen kann, steht es der judas IT frei, die Installation zu verweigern bzw. den Hersteller der Software auf einen möglichen Lizenzmissbrauch hinzuweisen. Der Besitz und/oder Einsatz einer nicht lizenzierten Softwarekopie ist strafbar!

5. Mängel
Erforderliche Nachbesserungen werden durch die judas IT innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungszeiträume ausgeführt. Sie erlauben allerdings nicht die eigenmächtige Einräumung eines Zahlungsziels oder eines Teilzahlungsverfahren durch den Auftraggeber.

6. Übergang
Versand/Abholung erfolgt auf Gefahr des Kunden. Sobald die Ware die Betriebsstätte der judas IT verlassen hat, geht die Gefahr auf den Kunden über. Eine Versandversicherung entsprechend dem Warenwert kann zu Lasten des Kunden bereitgestellt werden.

7. Die Gewährung von Skonti und Rabatten
liegt ausschließlich im Ermessen der judas IT.

8. Rechnungen
ohne Angaben über ein zuvor vereinbartes Zahlungsziel sind sofort ohne weitere Abzüge auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen zu überweisen.

9. Zahlung
Offene Forderungen sind mit Rechnungsstellung fällig. Abweichend von §284 BGB gerät die offene Forderung bei Zugang einer Mahnung in Verzug. Die Höhe der Mahngebühren orientiert sich an dem zu erwartenden Aufwand für die Mahnung und die Eintreibung der Forderung. Alle notwendigen Maßnahmen zur Eintreibung einer berechtigten Forderung werden dem Auftraggeber in vollem Umfang in Rechnung gestellt. Es bleibt der judas IT im Falle des Mahnverfahrens freigestellt, Inkassounternehmen (z.B. Creditreform) über das gezeigte Zahlungsverhalten zu informieren.

10. Eigentumsvorbehalt
Sollte eine Rechnung auch Waren beinhalten, so bleiben diese bis zur vollständigen Bezahlung der Gesamtforderung und noch zustehender Forderungen durch den Auftraggeber unser Eigentum. Eine Sicherungsübereignung an Dritte wird ausdrücklich untersagt. Eine Typisierung als eingebrachte Güter gemäß Insolvenzrecht ist unzulässig.

11. Forderungsabtretung
Zur Beschleunigung der Auftragsabwicklung bzw. Unterstützung im Fall des Mahnverfahrens behält sich die judas IT  die Abtretung von berechtigten Forderungen an Dritte, wie z.B. Haus- oder Factoringbanken usw., vor.

12. Zusatz für die Datenträger Erstellung:
Der Auftraggeber versichert, dass die zur Erstellung von Datenträgern an die judas IT gegebenen Datenträger, Daten und/oder Programme sein Eigentum sind, und er zur Vervielfältigung berechtigt ist Die judas IT wird seinerseits von jeglicher Haftung entbunden, wenn seine Angaben nicht der Wahrheit entsprechen sollten, oder sich Haftungsverhältnisse durch Gesetzesänderungen verschieben. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass der Besitz und der Vertrieb von Raubkopien strafbar sind.

13. Salvatorische Klausel
Sollte ein Passus dieser AGB oder des Beratungsvertrages gegen geltendes Recht verstoßen, so tritt an seine Stelle eine gesetzliche Regelung; die Gültigkeit von AGB und Vertrag an sich bleibt unberührt!

Bitte beachten Sie:
Über diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinaus gelten die vertraglichen Regelungen zur Systembetreuung wie mit dem Kunden schriftlich vereinbart. Bei Abweichungen zwischen AGB und Vertrag gelten die im Vertrag verankerten Regelungen. Vertrag und AGB sind für beide Seiten verbindlich.